2011-11-18

Embossing

Mich haben in letzter Zeit einige gefragt, was Embossing ist, also dachte ich, ich erklärs mal kurz. 



Auf ein paar meiner ACEOs habe ich dieses Pulver mit verwendet. Hier ein paar Beispiele: 


Hier ists der Rahmen und der Kronleuchter im HG. Das war mein erster Embossing-Versuch auf einer ACEO



Die Goldenen Linien im HG
hier auch



links: die Bonbons, rechts der Rahmen. das klare im Hintergrund ist mit nem Gelstift gemacht. dazu komm ich vielleicht ein anderes Mal, falls Interesse besteht.




Diese Blöden Bilder wollen nicht wie ich! -.- 

Also bei Embossing, genauer genommen Heat Embossing, handelt es sich um eine Technik, bei der man mit Stempeln oder einem Embossing-Stift und spaziellem Embossingpulver erhabene, 3-Dimensionale effekte erzielen kann. 
Sprich: Fummelkarten 


Man benötigt eigentlich nicht viel:
- Embossing-Stift (Oder Stempel und ein Embossing-Stempelkissen)
- Embossing-Pulver
- etwas zum erhitzen: Toaster, Herdplatte oder ein spezielles Heißluftgerät (keinen Föhn! egal wie heiß euer Föhn werden mag, er wird keine 220°C heiß werden! und so heiß muss das Pulver werden! Bei mir hats aber schon mal ne Glühbirne aus meinem Strahler getan)


Ich habe mittlerweile ein Heißluftgerät. Das hat mir meine Freundin geschenkt, nachdem ich den Toaster getötet habe. 


So. Ich erklär kurz die einzelnen Schritte an nem blöden Beispiel xD (man sollte vielleicht nicht nebenbei Kamera, Telefon, Embossingpulver und Stempel halten, aber irgendwie hats ja trotzdem halbwegs geklappt....)


Hier sind die "Zutaten" auf einen Blick. 
Was man hier nicht gut erkennt ist der beschriftete Zettel mit Knick in der Mitte. Der liegt unten drunter, um das überschüssige Pulver nachher abzufangen, damit mans wieder problemlos ins Pöttchen füllen kann, ohne Sauerei zu machen ^^ 
Hier seht ihr mein Stempelkissen. Es ist hellrosa, offiziell "clear", aber nur auf dunkleren Untergründen wirklich unsichtbar. Bei klarem Embossingpulver auf weißem untergrund würd ich ein komplett klares zu nehmen, bei allem anderen find ich dieses besser. 
Auf dem Acrylblock klebt schon ein Silikonstempel / Clear Stamp. Rechts daneben das Embossingpulver (Malachit). 


Den Stempel habe ich mit dem Stempelkissen benetzt. 
Durch den Acrylblock sehe ich genau, wo ich den Stempel hinsetze. Kurz andrücken, so dass wirklich das komplette Motiv gestempelt ist. 




Nun das Pulver auf die gestempelte Fläche streuen, ruhig großzügig. Es bleibt nur dort haften, wo ihr gestempelt habt. Wenn nicht, habt ihr vorher mit schoko-grapschern aufs Bild getatscht :P


Ich hab das gleiche auch auf dem Schwarzen Streifen gemacht. Beachtet das mal nicht, das war nur zum katalogisieren.
Rechts seht ihr das abgeschüttelte Pulver. 
Es haftet perfekt dort wo ihr gestempelt habt. (mein Beispiel ist etwas mager, aber ich habs schnell gemacht und hatte nicht wirklich die Hände frei. Normal klappts besser)


Nur noch erhitzen. 
Es dauert seine Zeit, bis das Pulver anfängt zu schmelzen, aber dann geht alles sehr fix. 
Passt auf, dass ihr euch nicht verbrennt! 
Besonders bei Verwendung mit dem Toaster auch aufpassen, dass das Papier nicht ankokelt. 

Fertig.









Die meisten Embossingpulver sehen in Pulverform anders aus, als geschmolzen.  Deswegen hab ich meine Katalogisiert. 
Auch im Scan sehen sie anders aus und manche erscheinen je nach untergrund auch ganz anders.

Hier ist ein Scan meiner "Katalogisierung". 
Ich hab das gemacht, damit ich weiß wie die Farben später aussehen. Weil ich mich oft nicht getraut habe, sie auf meinen Bildern zu verwenden. 
Warum es so viele sind, kann ich ganz leicht sagen. Bis vor kurzem hatte ich 5: Zwei Gold, Schwarz, Weiß, Clear.
Bei meinem letzten Idee-Einkauf hatte ich dann noch mal 3 abgestaubt: Psychedelic, Kaleidoskop und Schwarze Diamanten. Alle drei wunderschön und geben unglaubliche Effekte! 

Und dann hab ich durch Zufall eine Sternenstaub-Sammlung auf Ebay ersteigert für total wenig Geld! *O* 
Was ich besonders krass fand, war die Tatsache, dass die Pulver alle gebraucht waren. Die Döschen aber waren fast alle um Einiges (fast 1/3 bis doppelt so viel) voller, als meine Neugekauften Pulver von Idee. Das gibt mir zu denken. Die Preise von Idee sind im Vergleich dazu echt krass.


Hier zum Vergleich noch ein Foto der linken Seite. 
Die Glitzerfarben sind der absolute Wahnsinn. Auf dunklem Untergrund wirken sie um einiges toller, wie ihr seht. 
Was ich noch nicht ausprobiert habe: angeblich verändert sich bei Psychedelic (rechts oben das blau schimmernde) die Farbe je nach Dauer des Erhitzens. Bei Kaleidoskop vielleicht auch. Zumindest sind dort farbliche unterschiede zu sehen und ich nehm an, der untere Teil hat mehr Hitze abbekommen.


Solche Sachen bekommt ihr im Übrigen bei Idee und bei vielen Bastelläden, oder im Internet. 
Und ab und zu bei Ebay reinzuschauen, zahlt sich öfter aus, als man vielleicht glaubt ^__^




Ich weiß noch nicht, ob ich alle meiner neuen Farben behalten werde. Das sind so viele und ich glaub nicht, dass ich für alle Verwendung finde. Vielleicht werd ich ein paar gegen ACEOs tauschen *hihi* mal sehen...

Kommentare:

  1. oh wow das sieht supergeil aus oAo
    ich muss mir auch langsam mal mehr bastelzeug für kakaos zulegen wenn man damit immer so wunderschöne effekte erzielen kann.


    ich will mehr solcher 'demonstrationen' :D

    AntwortenLöschen
  2. tolle einfache erklaerung wie das mit dem embossing funtzt :)

    AntwortenLöschen